Miami

Nach einer relativ kurzen Nacht ging es am Morgen wieder los. Mein (adoptiv) Grandpa wollte mit mir ins Home Depot, das entspricht etwa unserem Bauhaus nur etwas grösser um eine neue Bohrmaschine zu kaufen. Für mich ist immer wieder verblüffend wie es in USA funktioniert wenn man das günstige Produkt verlangt und einem nicht versucht wird etwas Teures anzudrehen. Trotzdem von Japan herkommend ist der Kulturunterschied doch etwas grösser. Damit noch etwas Sightseeing gemacht wurde, fuhren wir auf dem Rückweg über Little Havanna. Man fühlte sich auch im klimatisierten Auto wie in Lateinamerika, gute Stimmung und laute Latinmusik überall. Kubanische Zigarren konnte man selbstverständlich auch kaufen. Interessanterweise waren es Kubaner die damals Miami aufgebaut haben und zum heutigen Glanz verholfen haben. In Miami hört man eh mehr spanisch als Englisch. Zurück im Appartement konnte ich mal sehen wo ich gelandet bin, mitten in Miami auf Key Brickell einer Insel vor dem Financial District. Miami (8) Miami (7)

Am Nachmittag gingen wir noch auf Besuch, auf dem Weg dorthin sah ich wilde Iguana, und als wir dort waren sah ich auf dem Balkon im Fluss zwei Manatees vorbeischwimmen. Manatees sind Seekühe die in den Gewässern Floridas leben und sich vorwiegend von Seegras ernähren. Ungewohnt für mich diese beiden Tierarten nicht nur im Zoo zusehen sondern auch in der Natur.

Anschliessend fuhren wir mit dem Führerlosen Monorail durch Miami Downtown, ein interessanter Anblick, genauso wie ich überrascht war über das kostenlose öffentliche Verkehrssystem in Miami, sowohl der Trolleybus als auch das Monorail sind kostenlos, gerade in USA wo öffentliche Verkehrsmittel eher ein Fremdwort sind eine schöne Entwicklung. Beim Eindunkeln begann es zu regnen und so machte ich auf dem Weg ins Restraunt ein interessantes Bild von der Stimmung.  Miami (3) Miami (5)

(Bilder sind nicht bearbeitet)

Das Essen ist noch etwas ungewohnt, nach dem ganzen Japanischen Essen wirkt, die Amerikanische Italienische Mahlzeit noch sehr ungewohnt auf mich.Miami (2) Miami (1)

After a short night, the day today was more relaxed and enjoyed just being together with my US Family. We went out for a visit of Home Depot and drived true Little Havana and there you were really felling the spirit of the Latin America in the US. Here in Miami. I saw some Mantees swimming in the River and wild Iguana. I am was pretty surprised to see those animals in nature. Miami has pretty good public transport System and I am surprised how this work, for the USA not very usual. After coming from Japan I need first to get used to the American Food and time zone, then whenever I went to bed in Japan, in the USA I get up.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s